X

Vielen Dank, es war wieder eine erfolgreiche Veranstaltung unser Schaumberg Triathlon 2017

zahlreiche Bilder findet Ihr unter http://www.energis.de/news_infos/fotogalerie

Hier Download Ergebnisse:

SchaumTri_2017_Ergebnis_Jedermann_AK_170528

SchaumTri_2017_Ergebnis_Jedermann_Gesamt_170528

SchaumTri_2017_Ergebnis_Staffel_170528

SchaumTri_2017_Urkunden_Jedermann_170528

SchaumTri_2017_Urkunden_Staffel_170528

Ausschreibung_Schaumbergtriathlon_2017.pdf

Jubiläums-Triathlon am Schaumberg

Sommerliche Temperaturen ließen den Jubiläums-Triathlon am Schaumberg, der in diesem Jahr zum zehnten Mal rund ums Erlebnisbad Schaumberg über die Bühne ging, zu einem Härtetest für die Athletinnen und Athleten werden. Bei dem Dreikampf, zu dem der Erste Beigeordnete Martin Backes den symbolischen Startschuss gab, kamen insgesamt 148 Einzelstarter ins Ziel. Zudem hatten sich zehn Staffeln gemeldet. Bei dem Wettkampf galt es folgende Disziplinen zu meistern:
Zunächst mussten 300 Meter im großen Schwimmerbecken des Erlebnisbades Schaumberg zurückgelegt werden, ehe es vom Becken auf die Radstrecke ging. Diese führte vom Bad-Parkplatz über Theley in Richtung Primstal nach Eiweiler, Neunkirchen/Nahe und Selbach wieder über Theley zurück zum Erlebnisbad.
Als letzte Disziplin stand dann ein Viereinhalb-Kilometer-Lauf vom Bad über den Herzweg zurück zum Erlebnisbad auf dem Programm.
Bei den Männern schaffte es der Vorjahreszweite Yves Becker (DJK SG St. Ingbert) in diesem Jahr ganz oben aufs Siegertreppchen.
Den zweiten Platz belegte Jonathan Marx (Tri-Sport-Saar-Hochwald) vor Vorjahressieger Philipp Sahm (LTF Mauschbach)
Bei den Frauen landete Nike Ruschel (SC Illingen) am Ende zum dritten Mal in Folge vorne. Zweite wurde Lucia Dewes, LTF Marpingen,, Dritte erneut Simone Scheuermann (SC Illingen).
Insgesamt zehn Sportler schafften es in diesem Jahr übrigens, den Schaumberg-Triathlon in weniger als einer Stunde zu absolvieren.
Dies gelang auch der erstplatzierten Staffel, den Lokalmatadoren Christina Lauck, Manuel Spohn, und Florian Lauck. Das Männerteam der Feuerwehr Bergweiler/Sotzweiler mit Jens Wichmann, Dominic Ames und Mike Backes brauchte zwar etwas mehr als eine Stunde, die Leistung reichte aber für den dritten Platz im Gesamt-Klassement.
Beeindruckend aber auch die Leistung von Bernard Cotinaut aus Trier: Mit dem Geburtsjahr 1945 war er der älteste Teilnehmer!
"Die Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Vereinen, Hilfsorganisationen, Erlebnisbad und Gemeinde hat hervorragend funktioniert und die vielen Gäste konnten einen tollen Wettkampf erleben", freute sich Bürgermeister Hermann Josef Schmidt im Anschluss an den Wettbewerb. Komplimente gab es aber auch von den triathlonerprobten Startern, die sich nicht nur den reibungslosen Ablauf freuten, sondern auch die reizvolle Landschaft des Schaumberger Landes lobten.

Männer:
1. Yves Becker, M25, DJK SG St. Ingbert, 54:16,3 Minuten,
2. Jonathan Marx, M25, Tri-Sport-Saar-Hochwald, 55:14,5 Minuten
3. Philipp Sahm, M35, LTF Mauschbach, 57:06,2 Min.

Frauen:
1. Nike Ruschel, W45, LAZ Saarbrücken, 1:06:07,9 Stunden,
2. Lucia Dewes, W50, LTF Marpingen, 1:08:28,3 Stunden,
3. Simone Scheuermann, W35, SC Illingen, 1:08:48,0 Std.

Staffel:
1: SPRT (Christina Lauck, Manuel Spohn, Florian Lauck) 57:48,8 Minuten,
2. Tri-Turtles Friedrichsthal (Berit Greulich, Florian Rosch, Dennis Kühn) 1:02:11,8 Stunden,
3. Feuerwehr Bergweiler/Sotzweiler (Jens Wichmann, Dominic Ames, Mike Backes) 1:03:48,1 Stunden.